Die Sprache der Bundesrepublik ist Deutsch

will die CDU im Grundgesetz stehen haben. Nun. Äh ja. Was soll das bedeuten? Ich verstehe es nicht, was das bedeuten soll. Ich meine SPRICHT die Bundesrepublik denn jetzt? Ist sie kein Staatswesen mehr, sonder ein Wesen aus Fleisch und Blut? Und wenn, besteht zu befürchten, dass sie kein deutsch spricht, sondern vielleicht schwäbisch oder bayrisch, gar kurpfälzisch oder ostfriesisches Platt? Wie hat denn der Oettinger da abgestimmt, weiß das jemand? Ich mein ja nur, wegen dem deutsch. Da ist doch Standard-Deutsch gemeint oder was? Aber ich weiß, was es WIRKLICH bedeuten soll: Die Forderung nach dem Abzug aller amerikanischen Soldaten aus der Bundesrepublik, denn die sprechen KEIN Deutsch. Im Leewe net. Ich weiß das! Kann man sich jeden Tag anhören. AFN SENDET sogar auf amerikanisch. Ich befürchte schwerwiegende Verstimmungen im transatlantischen Verhältnis. (Das wollte ich immer schon schreiben, transatlantisch). Aber daran haben die Kristdemos, die Kappen natürlich nicht gedacht. Aber der Obama wird ihnen schon Change geben. Echt jetzt. So ein Blödsinn, das mit der Sprache im GG. Kappen!

Ich höre das Wispern der Seelen: „I wanna go home, I wanna go home…“ (Die Amis singen das zur Melodie von: „Der Spieß ist kein Reservist, weil er eine Z-Sau ist…“ – nur als Erklärung für die treudeutschen CDU-Kappen)