Weg, alle weg

(Sehnsucht gebunkert)*

Sie sind weg. Keine Krieger kriechen mehr. Meine Stacheln, mein Draht. Entwendet. Der Krieg vertrieben, was sehnten wir uns nach den Kämpfen, wollten schlachten. All unser Content weilet jetzo in fernen Ländern. Die mächtigen Panzer warteten auf uns. Piff Paff. Gaben wir uns hin. Platzen wollten wir, fliegen, dröhnen, pfeifen, streifen, drallen. Töten. Aus den Läufen. Giften, driften, minen. Fallen, puffen, treffen, explodieren. Stories tellen aus Minen. Niemandin braucht uns noch.

Weg, alle weg weiterlesen

Sehne, sucht, sehne

Verbindung zu Youtube erst nach dem Klick.

Er fror. Die Kälte munkelte leise. Zu oft schon war er vorbei gelaufen, gefahren, gehumpelt, gehüpft. Stehen er blieb. Ein Gefühl. Wie immer in der Brust. Es suchte durch seine Augen, die Ohren, die Nase, die gerötete Hand unter den Handschuhen. Laufende Nase getupft. Was suchte er hier? Alte Gemäuer, aus dem letzten Jahrtausend und seinem kalten Krieg. Im Wald versteckt vor den Feinden, die gerade wieder zur Verfügung brüllten. Sehne, sucht, sehne weiterlesen

Ach die Zukunft im Jugendstil

Selfie im Creative Lab der Kunsthalle Mannheim

Gerüttelt
Geschüttelt
mein Ich
als ob dieses
Disco wie hieß
sie noch gleich
ich meine sie
nicht die Disco
meine Jahre
grinsen in
als ob

Es ist so schade. Im Jugendstilbau der Kunsthalle Mannheim, jenseits der grafischen Sammlung gibt es ein Creative Lab. Dort steht eine Maschine, mit der man sowas, wie oben ertanzen kann. Da ist es immer leer, wenn ich hinkomme. Das ist so schade. Ich nehme an, man hat sich personell übernommen in der neuen Zeit. Die Idee eines eigenen Katalogs ist toll. Die Maschine dazu liegt immer?? still. An der Kasse weiß niemand davon.

Wandtext im Creative Lab der Kunsthalle Mannheim.

Also wenn da eine Community mal was machen sollte? Ich frag ja nur.