Pranger, Palmen und deutsche Linden

Wie soll ein teutscher Tichter denn romantisches aus alten Zeiten erzählen, das nicht 08/15 ist, wenn sie vor die Linde am DorfStadtbrunnen PALMEN aufstellen, überall Palmen, gell und dazu noch den Pranger wiederaufleben lassen.

Man sitzt aber gut dort in Schriesheim. Im Kaffeehaus. Übrigens das Schwesterkaffe zu dem von gestern
Interessant auch die Weinkarte, die tatsächlich NUR Weine aus dem Ort (was eigentlich selbstverständlich scheint, aber leider nicht immer praktiziert wird ) und aus der französischen Partnerstadt auszeichnet. Und bezeichnend für die Gegend, Apfelwein auf der Weinkarte hält. (An der Bergstraße wurde man früher gefragt, wenn man ein 1/4 Wein bestellte: „Eppelwoi oder Trauwewoi?“.