man wird alt

Seit zwei Stunden schrieb ich jetzt Prosa im Dialekt. Wenn man da drin ist, macht das höllischen Spass, weil das dann der Alltagssprache, meiner so verdammt nahe kommt und so richtig rund läuft und das Herz über, wenn ich das auch ‚mal so sagen darf. Nein, das hat vorläufig noch nichts im Blog verloren, kommt irgendwann, aber wenn man dann aufhört und Emails schreibt und gerade noch vor dem Absenden merkt, dass da immer noch kurpfälzisch steht, was das Gegenüber mit Sicherheit nicht lesen kann, dann wird man alt, oder?