Heimelig könnte man es nennen

Viernheim, Mannheim, Bockenheim, Feudenheim ;-=)

Meine öffentlichen Termine:

Tja, meine neu entflammte Lust in kurpfälzisch-Deutsch zu schreiben hat gewaltigen Aufwind erhalten. Ich wurde zum „Pfälzischen Mundartdichterwettstreit“ eingeladen, bzw. von der Jury ausgewählt im 55. Wettbewerb (so alt wie meinereiner) mit zu streiten.

Pünktlich am Samstag um 17:00 wird auf mikelbower mein Preisgedicht aufpoppen. Ergebnisse aus Bockenheim kommen dann später. ;-)

Wer’s so lange nicht aushalten kann ist herzlich eingeladen dem Wein zu frönen und zuzuhören. 20.10.2007 15:00 Bockenheim. Das ist schließlich ein Winzerfest!

Und dann mit den Räubern am 29.10.07
Buchhandlung Waldkirch-Linde, Mannheim-Feudenheim, Hauptstr. 71, Beginn 19.30 Uhr.

Dort werde ich auf jeden Fall das Gedicht vom 20.10. lesen. Das Gedicht, das die Jury nicht wollte und den Mehmet. Zusätzlich die Gedichte, die in der Antho stehen.

*geht lesen üben ;-)

** Ach ja, ich arbeite in Weinheim. Heim, heim, heim, heim