Die arroganten 70 Jahre

Vier Zonen waren es, als des Kaisers verrottete Nachfolger ihren Krieg verloren, ihren Raubzug gestoppt, der Völkermord endlich beendet wurde. Das Reich endlich abgeräumt.
4 Zonen wurden es.
1 Zone, die lange noch so genannt wurde, von den 3 Zonen, wurde die Demokratische.
Sie nannte sich Deutsche Demokratische Republik, weil der Zonenadministrator es so diktierte. Republik wurden beide, die Dreier-Zone auch.
1 Zone, also DIE Zone wechselte verordnet von Gestapo zu Stasi. Die Demokratische Republik zu 98%.
3 Zonen wurden angeleitet zu einer Verfassung. Es entstand mein geliebtes Grundgesetz. Vor 70 Jahren.

Irgendwann wurde DIE Zone in die Republik integriert, weil der Zonenadministrator in der Geschichte versank. Es war nie einfach, auch heute noch nicht.

Nun integriert, feiert die vereinte Republik (die Deutsche und die Demokratische) 70 Jahre Grundgesetz. Weil man halt Jahrestage feiert, ohne nachzudenken. Zumeist.

Die Zone, sie wissen schon, feiert, nun was eigentlich, solidarisch im Mai, wie immer mit.

Ich frage mich einfach, wie all die Blognach*barn aus dieser „Zone“ das so empfinden.

Die arroganten 70 Jahre.
Ein zweiter Beitrag zu #DHMDemokratie

Siehe: Ab mit dir Hoheit, es lebe die Demokratie.

Ein Gedanke zu „Die arroganten 70 Jahre“

  1. Lieber Mikel,

    hach, deine verschiedenen Einstiege zu Museumsblogparaden überraschen mich immer wieder erneut. Ich schätze das sehr.

    Merci für dieses Zonen-Wortspiel!

    Sonnige Grüße
    Tanja

Kommentare sind geschlossen.