Bock, Bock, Bockenheim

Update aus 2011. Das doppelte Bockenheim. Dialektdichter-Wettstreit und Frankfurter Buchmesse. In einer Woche, hatte ich seit dem nicht mehr…. Bei beiden Events bin ich immer noch unsicher, ob ich 2017 teilnehmen soll. Entscheidungen, Entscheidungen. Bin ich denn Unternehmer? Wer mit der U-Bahn zur Frankfurter Buchmesse fährt und das sind sehr, sehr viele, weiß sofort, dass … Bock, Bock, Bockenheim weiterlesen

Schmuseum, eine Maiandacht!

[update] (Hört die Schmuseum-Playlist auf Spotify) Die Kulturkonsorten rufen wieder einmal zu einer Aktion auf! Ich soll im Wonnemonat Mai mein Museum lieben. Mein Museum? Als ob es nur eines gäbe! Ist aber wohl als säkulare Maiandacht für Museen gedacht, man könnte es auch als Muttertagsersatz bezeihnen. #hust. Was also tun? Ein Schmuseum-Selfie machen .. einen Blogpost … Schmuseum, eine Maiandacht! weiterlesen

Lasset uns die Theater benetzen!

WeiweiWasser über die Theater gefuchtelt als Teil der Blogparade #theaterimnetz, ausgerufen von… Anne Aschenbrenner, Marc Lippuner, Michael Stacheder und Reinhard Widerin … im Blog der Kulturfritzen. Ich bin nur ein kleines Theaterbesucherlein, kein Theatermacher, das als Rentner so seinen Senf dazu gibt, manchmal. Foto von Alice Scheerer, der @bogenfenster (Danke!) vom #schiller2go Twittern von der … Lasset uns die Theater benetzen! weiterlesen

Pseudoreligiöses

Ursprünglich am 5.9.2010 geschrieben und nichts hat sich für mich geändert. Bin ich auch so ein böser (Dingens)-Phob? Nur ein kleiner Hinweis, ein Gedanken winden, ein glossen zur tabulosen Debatte der Kandesbunzlerin… Ich denke, all das Geschwafel über Migration, Integration, Leitkultur und all die anderen Hilflosigkeiten, hängen eng mit unserer säkularen Gesellschaft zusammen, dem kultischen … Pseudoreligiöses weiterlesen

Was der so treibt..

Ich soll also in 10 Minuten mein Blog vorstellen samt all den Digitalien, die ich so betreibe. Für den Marketingclub. Und wie macht man das? Mit Folien aus dem Beamer, wie in tausend Betriebsversammlungen auch? Nee, das machen wir stilecht im Blog. Transparenz ohne vollkommene Personalisierung. Oh je, was schreibe ich da so hochgestochen. Beginnen … Was der so treibt.. weiterlesen

Twitter-Theater

Diesen text als pdf downloaden (Überlegungen, auf Sehnsüchten beruhend, ausgelöst durch den Tweetup im Theater Heilbronn, siehe hier.) Theater! Ein uraltes Format. Einst das Leitmedium. Es gab ja kein anderes. Hat den Buchdruck, das Radio, den Film, das Fernsehen überlebt. In zich Variationen. Und doch ist es elitär. Muss seit eh und je vom Souverän … Twitter-Theater weiterlesen

#relup Ein Tweetup in Heilbronn.

Besuch einer Hauptprobe zu: Relache – Heute keine Vorstellung Musiktheaterabend von Erik Satie Kooperationsprojekt mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn Tweetup im Theater. Musste ich hin. Ich konnte mir nicht vorstellen, was die Gagamusik von Satie mit SpOn-Texten zu tun hätte und was das alles für ein Theater sei. Aber hei! Twitter! Wie lange schon wollte … #relup Ein Tweetup in Heilbronn. weiterlesen

Eifelbuch

Und um gar keine provinzverdächtigen Grimassen aufkommen zu lassen: Making a book: „Ich denke an mein Frühstücksei“. Von der Messe gibt es einen Artikel online in der „Kölnische Rundschau“: „Lyrik-Pappe für den Bürgermeister“ den Printartikel mit Bild hat MAF bei sich im Blog eingestellt. Die Aachener Zeitung berichtet auch, allerdings mit Zahlschranke! „Vielversprechender Start der … Eifelbuch weiterlesen