2 Gedanken zu „Vier kleine Schlösser am Neckar“

  1. Hallo Burgenblogger,

    die „Tore ins Nichts“ (auch das für viel Geld restaurierte an der Seite des Neckarhäuser Schlossparks) gehörten einst zum „Edinger Schlösschen“, das Sie in Ihrer Fotoserie nicht berücksichtigen.

    Am kommenden Sonntag ist dort (Hauptstr. 35) auch der „Tag des offenen Denkmals“ mit Schloßcafé ab 13 Uhr und Führung ab 15 Uhr.

    Viele Grüße
    Gerhard Henn
    (habe mir erlaubt, Ihr Foto vom Schloss Neckarhausen zu „teilen“)

Kommentare sind geschlossen.