’s ist mal bei mir so Sitte


Das Bild ist direkt vom Flickr-Account des Winzerbloggers eingefügt. Merci!
Noch mehr Bilder gibt es hier!

Die Titel-Melodie des Blogbusters „Der dritte Mann“ arrangiert für Flöte und Orgel? Kuschelflöte? Doch, das klang gut, auch der kleine Gardeoffizier von Stolz und das Schwesterlein der Fledermaus, neben Salieri, Mozart und Schubert. Doch das geht und es ging GUT. Ich gebe es ja zu, ich war skeptisch. Solche Aktionen neigen leicht zum Kitsch, aber mitnichten. Ich war herrlich entspannt, genoss einfach Musik in ungewöhnlichen Arragements (nein, nicht außergewöhnlich, genau das macht aber den Charme) an dafür nicht vorgesehenem Ort. Wer es schafft das Ave Maria, nein, die Altkatholiken sind keine absoluten Marien-Verehrer wie die Cousins, wer es also schafft das mit den Capri-Fischern (doch auch Kirchenorgel und Flöte) als Top-Zugabe zu kombinieren ohne dass die Fußnägel rollen, der kann etwas. Gekonnt moderiert, was liebe ich das Hoch-Neckarstädtisch, das sich nicht versteckt! Mit spanisch kombiniert? Aber gerne, ja. Eine altkatholische Gemeinde, die zur Kirchweih‘ ihre exclusiven Räumlichkeiten bei brennender Osterkerze so weit öffnet für perlende Lebensfreude und augenzwinkernde säkulare Musik, nur leicht sakaralisiert via den gewohnten Instrumenten, ist zu beglückwünschen, welch eine Feier!

Read more »