Otto hält zu Guttenberg

Natürlich. Das ist ein feiner Mann. Der sagt’s denen mal. Denen da oben. Otto erkennt nicht, dass der da von Geburt ist. Von Geburt da oben, 650 Millionen oder so Privatvermögen, sowas schreibt man, na ja, es gibt da Bessere. LEH-Mann. Le-man rufen wir.

Otto hat das mit der Muttermilch eingesogen. Feiner Herr das, kann reden und die Bildzeitung irrt nie. NIE.

Jetzt hat er die Professoren beschissen, ja und? Papierkram. Schreiben und Bücher lesen? Das ist doch nur was für… DIE sollten sich doch einmal um wirklich interessante Dinge kümmern. Nein, ich weiß auch nicht, wer DIE sind.

Auf jeden Fall brauchen wir billigeres Benzin! ICH soll länger als 5 km 130 fahren? ICH?
Und das mit dem Ballack MUSS geklärt werden.

Doch nicht ob einer beim Papierkram gemogelt hat. Mann, ätzend das. Papierkram MUSS beschissen werden. Hat schon Ur-Opa bei der Akkord-Abrechnung so gemacht. Willkommen im Club, Herr Doktor Guttenberg.

Wir bescheißen doch alle. Wenn er jetzt noch zu gibt, dass er Filme im file-sharing ‚runter lädt, bleib mir doch fort mit dem Urheber-Gerümpel. Nur ein bissel Musik downloaden…. Und jetzt labern die wegen dem FAZ-Kram…

K.T. wir lieben dich. AC/DC, downgeloaded bei der JU als Einzug, wer denkt da an den Badenweiler Marsch

Ach, was ist die Welt so schön, mit den feinen Herren, die via Bild geliebt.

Ein feiner Herr ist das… doch.