Nicht mal ’ne Minute hatte Paul Zeit, in Lopodunum


F.C. Delius las.

Aus dem dreieckigen Buch. Ich wollte jetzt auch IHN hören. Andere hörte ich bereits zur genüge, wir berichteten. Ich hielt es nicht für möglich. Aber er hat mich eingefangen. Mit seiner Stimme, der Intensität seines Vortrages. Er ist tatsächlich ein Erzähler. Ein großer Erzähler. Das klingt von ihm gelesen TATSÄCHLICH besser, als wenn dies meine innere Stimme täte, wie bei all den anderen Büchern auch immer, tagtäglich. Ich musste nur ein ganz klein wenig auf meinem Stuhl herumrutschen, nur höchstens 4, 5 mal Bein über Bein schlagen. Ich war gefangen, nee nicht beim Dreiecksbuch. Aber bei „Der Tag als ich Weltmeister wurde“, hätte ich noch stundenlang zuhören können. Er hat uns in der Halbzeit von Bern alleine gelassen. Ich musste mir das Buch kaufen, um zu erfahren, wie klein Friedrich denn nun das entscheidende Tor erlebte,

Read more »