Keine Zäune (Erläuterungen)

Link zu Keine Zäune

Mittwoch war ich in Darmstadt zu Lesung u.a. mit Silke Heimes. Ich berichtete. Man sprach ápres dann über dies und das und überhaupt, was machst du denn so gerade und es ergab sich das Gespräch über mein Faible lyrische Kommentare zu bildender Kunst zu schreiben. Silke ist Multi-Talent. Sie schreibt und malt und ist Ärztin, lehrt. Aber sie will keine Gedichte zu ihren Bildern schreiben. „Mach Du doch“, sagte sie.
Normalerweise schreibe ich nur an Original-Werken. Aber ich war neugierig, was mir zu diesen Bildern/Skulpturen/Drucken denn einfiele, noch im Eindruck der Lesung, also wählte ich Musik, gab sie mir auf den Kopfhörer, startete den Editor, holte mir die die Bilder auf der Site in den Browser und schrieb. Wie immer keine Kritik, keine kunst-historischen Vermerke, sondern das was mir unter dem Einfluss der Musik beim Betrachten der Bilder in Worte rann, welche Bilder ich in Lettern fassen konnte. Es hat also wesentlich mehr mit mir zu tun, denn mit den Bildern. Bewusst verzichtete ich dieses Mal auf ein multi-mediales Spektakel, die Bilder sind nur verlinkt, wie auch die Musik. (Ich hörte die Original CD’s vom lokalen Player). Wer also nach-vollziehen will möge den Links folgen, die Browser-Fenster verkleinern und gucken, hören, wie ich auch und ja, meine Gedanken dazu lesen. Es möge Vergnügen bereiten. Nochmal zu den Zäunen.