KandesbunzlerInnen Scheingefecht

Bald wird wieder ein KandesbunzlerInnen Scheingefecht im Fernsehen ausgestrahlt werden. Die Journallie wird dann feststellen wer gewonnen hat oder auch nicht und ob die Ringfinger auch schönstens und so weiter. Die politischen Aussagen sind von den Spinndoktoren anhand der Lobby- und Ananlystenlage festgelegt, daher ohne wirklichen Belang. Parteitagsgeklimper nimmt eh niemand wirklich ernst. Die ganze Veranstaltung ist eine Farce, denn außer in ihren Wahlkreisen, wo auch immer die sind und mittelbar in den jeweiligen Bundesländern über die Listen kann niemand diese Personen tatsächlich wählen. Die Kandesbunzeler (m/w) wird vom deutschen Bundestag gewählt. Wir wählen Abgeordnete und Listenmenschen, aus den Parteien. Da wird keine Regierung gewählt. Diese Kanzlerkandidatengerümmelsdinger sind aus den TV-Kämpfen präsidialer Systeme übernommen, oder Ländern mit direktem Wahlrecht und unserer realen demokratischen Form nicht angepasst, was aber eigentlich niemand stört, bis auf die 40-50 Prozent, die gar nicht wählen. Da werden Menschenbilder auf Plakate gehievt, die man eigentlich nicht kennt und die zum Schluss nur Fraktionszwängen hinterher hecheln. Die Mitglieder des deutschen Bundestages gebärden sich meist wie Stimmvieh für wen eigentlich? Und ihr glaubt wirklich, wir merken nichts? Ihr nehmt das Grundgesetz nie Ernst. Die ganze Käseglocke in Berlin. Irgendwo sitzen sie alle beisammen, saufen und fressen von den Lobbies und lachen über mein Gewimmere. Grundgesetz, ha, ha, und wischen sich mit der Realität die Augen. Ich wünsche euch trotzdem viel Vergnügen bei der Kandesbunzler-Begaffung und wählt schön Koa-koa-litionen. Nein, ihr dürft keine Regierung wählen. Heult nicht. Nur Abgeordnete. Listenweise. Zweitstimmen mäßig, mit Überhängen und Mandat. Ich brauche auch keine Wahlomaten oder was auch immer man der Bevölkerung als Demokratie vorgauckelt. Parteiprogramme!
Mein Gott, wie naiv. Und ich werde jetz per Briefwahl bereits gewählt haben, bevor die Protagonisten sich ihre Kehlen heißer geschrien haben. Und ich werde wie folgt wählen: Im Bund die Zweitstimme für die Piraten, ich erwarte mir ggfs etwas mehr Chaos in Berlin (siehe hier) Als Direktkandiat werde ich Uwe kreuzen, ich würde ihm gönnen, er müsste den Job tatsächlich machen, außerdem wollte ich immer schon jemanden wählen, der mit seinem Bruder verwandt ist :)) Im Lande Hessen gehen beide Stimmen an Grün, weil ich den YPsda-Typ von der SPD nicht abkann und den CDU-Bauer, na ja… und tatsächlich, Tarek Al-Wazir hätte ich lieber als Ministerpräsident (die NSA hat gerade eingecheckt! HALLO!) als Herrn Dings-Gümpel, und dieser Bouffier muss einfach weg, ich mag sein Gesicht nicht dauernd in der Zeitung sehen. Das ist eher ein ästhetisches Problem da. Also ihr könnt Eure Bemühungen einstellen. Wäre es möglich die dämlichen Wahlplakate jetzt schon weg zu räumen? Nein? Schade. Gut, im Fernsehen könnt ihr bringen, was ihr wollt, ich guck eh‘ nicht. Zynisch? Ich? Wann habt ihr je Niebel oder Brüderle zugehört?