Gebete eines Agnostikers #8 Aufruf an alle Götter dieser Welt! Helft!

Jeden August, am 15. genau, feiert die katholische Kirche die Aufnahme Mariae in den Himmel, ich verkneife mir nicht den Hinweis, dass am gleichen Tage einst Napoleons Kaisergeburtstag gefeiert wurde. Es ist dabei unerheblich, dass es dazu nur in Bayern und was weiß ich wo, ein offizieller Feiertag ist, an dem die Lehrerschaft die Kindlein nicht unterrichten muss.
Ich war einmal sehr katholisch, geprägt, auch Messdiener und sonstiges und in meiner Heimatpfarrei St. Marien in Viernheim, die gerade zu einer anderen verschmolzen wurde, möge der Großgeswir den Verantwortlichen strafen, wird jeden 15. August die übrigens recht hübsche Statue der „Gottesmutter“ durch die Straßen geprozzessioniert, weil anno 194x in einer Phase der Dauerbombadierung Viernheims durch allierte Geschwader, der damalige Pfarrer Dr.utriusque.jur Nikolaus Hattemer in einer Gebetsoffensive (oder wie er das wohl genannt hatte, doch ich habe von wenigen Menschen mehr gelernt, als von ihm, jenseits aller Polemik) der heiligen Maria versprochen hat, eben jene Prozession durchzuführen, falls sie es bewerkstelligen würde, dass die Kirche nicht verbombt würde. Und es geschah, dass nebenan ganze Strassenzüge in Schutt und Asche fielen, war zwar bedauerlich, aber die Kirche blieb verschont. Seit dem tragen die Viernheimer dieser Pfarre, die es nun so auch nicht mehr gibt, die Statue am 15.8. durch die Straßen ihres Kiezes. Nun.ja, irgendwann dämmerte mir früh, dass da einiges nicht passt, aber es war halt Folklore für eine Kirche, die sich ändern sollte, aber dies nicht ernsthaft tat und mich in die Arme der der Agnostiker trieb. Und warum ich das alles hier erzähle? Gerade herrscht absolute Krise in Japan. Ich weiß, es gibt tausende von Krisenherden, Miraden von Kriegen und Ungerechtigkeiten und, ja, das sage ICH, die Götter sind immerzu beschäftigt und haben die Nase voll, von all den trivialen Gebeten. Möglicherweise sind sie auch unabkömmlich, weil gerade laufende Helfprozesse unmöglich unterbrochen werden können und die Kapazitäten dank der Ungläubigkeiten dieser Welt sowieso völlig ausgelastet sind aber: In Japan ist da ein Ding am Rollen, das die Verantwortlichen nicht in die Reihe bringen, WIR wissen, dass man die Dinge NIE hätte bauen sollen, wir haben sogar gerade unser Wahlverhalten geändert, aber das ist eine Riesensache und, nein ich will jetzt nicht erpressen, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Gebete, die da nicht helfen möglicherweise zu einem allgemeinen Gebetsrückgang… äh, also was ich sagen wollte:

TROTZ ALLEM:
Götter, Leute, Halbgötter oder wer auch immer, die es Euch vielleicht gibt, lasst Eure Gebete murmelnden Gläubigen nicht allein und helft diesen &5$3 (Flüche bitte streichen, danke) in Japan das alles möglichst in den Griff zu bekommen, ich meine eine verstrahlte Erde wird wohl keine Gebete mehr, ich hör ja schon auf…
Aber weil ich einst nichts besser konnte als Gebete schreiben, will ich es denn versuchen (zuständige Gebets-FTP bitte aktivieren und Expressupload vorbereiten! An ALLE potentiellen Gottheiten)

Gefehlt und verloren
haben wir
Dir (Euch) getrotzt
ins Handwerk gepfuscht
Feuer entfacht ohne
das Löschen zu lernen
von Euch (Dir)
die Strahlen der
Sonne gestohlen
die Ihr (Du)
uns täglich schenkt
wir bitten nicht
nein, wir schämen
und schauen gen
Himmel ob nicht
doch ein Zeichen
ein Gedanken
ein Blitz
vielleicht
doch wir bitten
doch wir bitten
rollen Demut
in Knie

Anhören:

(falls jemand das hilfreicht findet möge sie/er es weiterverwenden, weiter schreiben, fall es denn hülfe…) Creative Commons and all!

Lasst es uns Aufruf an alle Götter dieser Welt nennen. Helft!

Personelle Notiz (PN): Es wäre so einfach einen Gott zu haben oder zwei, oder drei, die in meinem Namen zusammen sind, manchmal.
Post Scriptum (PS)
Und wenn es eben doch keine Götter gibt, nun, dann steht das eben albern hier herum, aber der Versuch war es doch wert, oder? Bevor sie irgenwo das heilige Plutonium anbeten, das uns erst veränderte…