Frank Zappa, die Kunst und eine Melodica

Frank Zappa hielt Einzug im Kunsthaus. Dass ich das noch erleben darf. Ich bitte Sie, Frank Zappa in Viernheim. Nicht dass er nie gespielt worden wäre, von Vinyl meine ich. Rainer Schwenzfeier hat sogar mindestens 50 Akkorde von ihm geklaut, für „Live“, damals im Ratskeller, hat aber keiner gemerkt. :>> Aber ich bitte Sie, Frank Zappa live in Viernheim in Adaption für ein Jazz-Ensemble auch noch. O tempora o mores. Und dann auch noch von einer Kapelle der städtischen Musikschule dargeboten mit dem Leiter der Einrichtung himself an den Drums!! Ja Donner und Doria, warum spielen die sowas nicht öfter? Lömb 55 heißt die Truppe. Ich bekomme die Namen der Musiker nicht mehr zusammen. Aber sie waren gut. Ich hatte schon Angst da käme mal wieder Mickymausjazz zu Gehör. Icecream, Icecream, bis der Eismann kotzt. Nein, das war tatsächlich gepflegter Modern Jazz. Ein schöner Abend, bis Frank Zappa kam. Wo gibt’s denn sowas? Im Kunsthaus, genau. Und dann und dann bliesen sie die Melodica. Mich hat man auch bei mit desem Instrument maletriert. Und nun spielten sie Jazz damit, zu saxes, drums, piano and base. Ich war den Tränen nahe, vor Lachen zusammen mit den Musikern. Sie lachten und scherzten und spielten. Zappa und Miles Davis in Viernheim, ich fasse es nicht. Hey, da lief Frank Zappa und Miles Davis und ihr wart nicht da! Frank Zappa, Lömb 55, gespielt und nicht gedoodelt.