Dies ist kein Aufsatz, Herr Report! Kurz berichte!

Dieser Beitrag ist Teil einer Trilogie mit Prolog!
Dies ist kein Menü!

Zum Prolog der Trilogie „Magritte“
1 Woher kannte Magritte Windows XP?
2 Nachtgesichter gewirbelt, nicht gemalt.
3 Dies ist kein Aufsatz, Herr Report! Kurz berichte!

(Was passiert, wenn man mich einen Tag lang dem Surreal aussetzt.)

Was am Schreibtisch geschah, der Spieß in seinem Surreal!

Dreibeinige Pendler auf den U-Bahnmasten fliegen über die Häupter der Bahnhöfe. Die Papp-Pipelines der Kaffesätzer kullern in 3 Sterne Gossen. Wind bläst von unten. Flaneure fischen Gedankenfetzen aus einem Main. Dies ist sein Fluss. Kunsthallen zischen leise, saugen Blauhimmel zu den Wölkchen. Römer küssen Kaiser, sind Schirn und Schmutz. Menschen köpfchen streichelzart. Bilder knarzen leise Ölmusik in Kopfzuhörer. Die Kunst hallt durch Pfeifen, Äpfel telefonieren nicht. Flugzeuge streichen Wörtchen durch die wässrigen Lüfte, tauchen fauchend Gerölle. Liebende kesseln Leinen, ein Hund küsst chinesische Vasallen. Sosen grünen im Meer Licht. Baseschlager in Rotunden schläfern Bälle im Discofox. Xanthippe knutscht mich in der Höhle und kreischt Geile zu Gleich. Die Wirklichkeit isst Wurst hinter dem Verrat. Magritte singt als Burger. You can keep your head on.

Das Reich freit die Stadt. Schöße sitzen auf Bahncardrösten. Fahrtrichtungen rechtsstieg aus. Treppen gleisen zu Roll. Straßen bahnen, schillern. Keine Räuber heute. Die Nacht dröhnt Sonnen. Meine Theaternummer ist Visa, tanzt Pata-Pata im Schließfach. Eine Caterere biert mich zum Foyer. Kurz führt nicht ein. Hinter Glas pippeln frisch. Zähl die Blätter. Dies ist kein Baum. Reihen sechzehn nummern 28. Ein Traum hat keine Karte. Verzweiflungen kichern im Denkmalschutz. Flattern hängen vor. Füsschen quellen in Takten. Hüpfen herzen. Ein Tanz gähnt im Pass der Dö. Taumeln kreiseln. Bühnen quallen Takte zu Fuß. Häuser opern Trippelpack. Ein Traum kitzelt mein Innenohr. Augen hören schlecht. Seelchen fliehen Pausensekt. Rennen fliehen Drangsal pfeift. Drehen fangen. Ein Überwurf knutscht ein Knie. Meisterpillen seufzen. Aus dem Mund fliegen Lippengrüne. Ein Gott schwingt Rock zu Roll im Bach. Haare wachsen im Drinnenschaum. Brauen runzeln Adjektive. Mein linker Handzeh funkelt Rosmarin. Gips stuckt in Neander. Arme singen Nacken. Brüste flickern huch. Ein Schlaf wird geschert. Dies ist kein Dali-Dali. Klapperla Dapp, kansrustel! Ach Jonny walk mich Ebblwoi. Dache balken. Monde siezen sich im Kanapee. Meine Hüpfe spiegeln Pfützen Ein Adler brüht die Vaterländler. Fahnen schwingen Seltentrikolor. Ich male Zahlen in Visabilder Und das Weltall wippt. Klatscher im Vorhang, zwei die Zahl. Hände wimmern, dada Casino. Und das Pils ist Wort geworden!

Das Wetter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.