Frieden, die Symbolik.

Manchmal frage ich mich, warum ausgerechnet Tauben als Friedenszeichen oder gar als Geistsymbol herhalten müssen. Diese voll gefressenen Wesen in den Innenstädten, die nur auf Futter aus sind? Jedes Denkmal, Kunstwerk, selbst die Gartenzwerge sind mit Taubenkacke überzogen. Dieses Gegurre ist nervtötend. Überall tönt zwischen die schönste Musik dieses dämliche rucke-die-kuh. Sie machen aggressiv diese Tauben, was soll Frieden fördernd sein an ihnen? Obwohl Herrn Schmittke vom Einkauf der ………… (Firma ist der Redaktion bekannt ) hat ein Geschwader auf sein neues Notebook gekackt, was denn ein durchaus lobenswertes Unterfangen war. Hätte man mich gefragt, ich hätte liebend gerne dabei geholfen. Die Reklamation bei den Tauben würde ich gerne lesen. Ich plädiere ja nicht dafür sie alle zu schlachten, aber sooo schlecht wäre das denn doch nicht. Diese Pillen, die sie unfruchtbar machen, wirken wohl nicht so recht. Ich plädiere auf jeden Fall dafür die Taube als Friedenssymbol abzuschaffen und für die andersgläubigen auch als hl. Geistsymbol. Ich schlage den Mäusebussard als Ersatz vor, der könnte sich auch gegen die Falken besser behaupten, sollte man meinen. Er liegt majestätisch in der Luft und befreit die Wiesen von lästigen Mäusen, vielleicht auch kleinen Tauben? Seinem scharfen Auge entgeht nix und er lässt sich nicht von jedem Vorstadt McKotz bestechen, wie diese Tauben. Er wäre eine Friedenswächter mit Geist. Ein Raubvogel, ja, aber gerade das Fehlen der Raubvögel lässt erst solche Taubenkacker, Rattenpester den Frieden gefährden. Der Mäusebussard ist es, der den Falken die Beute wegschnappt, in Ewigkeit Amen.

ad1.advent

dimensionen schwimmen
in der sternensuppe
die wir unter mondlicht
tranken auf den lippen prangt
noch ein fetzen
göttlichen lamettas
wer denkt noch
an die flak
dabei

Und nein, ich mache nicht, was die Bildzeitung will, was weiß ich, was sie demnächst von mir wollen, vielleicht Kommunisten jagen oder 68iger oder Weintrinker oder Frauen ohne Kinder.
Nein, ich habe keine Berührungsängste mit der Bildzeitung, aber ich mache nicht was sie will. Sorry nicht mit DER Redakti von Bildi-Grinsi. Nee! Und lieber Herr Google, ein schwarzer Hintergrund ist nicht stromintensiver als ein weißer. Wer macht die Server mal 5 Minuten aus?
google und Bildi in einem Boot? Mir graust.

Konferenzen, Konferenzen

Haben Sie auch eine Konferenz zu Hause? Das braucht man! Zur Reputation und überhaupt. Irgendwo MUSS Mann doch protzen, auf den Stammtisch hauen und die anderen Gorillas von den Weibchen vertreiben. Seien Sie klug, liebe Hausfrau, kaufen Sie ihrem Mann eine Konferenz, dann kann er das alles zu Hause ausleben. Und für den moderneren, jüngeren Mann empfiehlt sich statt Stammtisch vielleicht eher die Bar-Variante, der Tresen für die noch nicht Sesshaften?

Kaaft Konferenze, Konferenzen zu verkaufen. Podien für jeden! Kaaft Konferenze.

Diese Konferenzitis kann einem auf den Sack gehen. Siehe den Eintrag unten….

Jo und zum Schluss heißt dann eh alles Talkschau..gähn

Die Mitte

Ich kann mir nicht helfen, aber dieser Richtungsstreit der Spin-Doktoren: Die SPD rückt links und die CDU mit und das ist dann wo? In der Mitte, ohne jeden politischen Anspruch, ohne auch nur den Anschein von wirklichem politischen Anspruch, rein als Spruch, wieder nur PR für 2009…das erinnert mich an meine Bundeswehrzeit. Da gab es diesen Trinkspruch:

Chef:
Zur Mitte
zur Titte
zum Sack

Wie säuft die Flak?

Alle:
Zack, Zack.

Chef: Prost ihr Säcke!
Alle: Prost Du Sack!

Das wird ein Wahlkampf werden, meine Herren!